Mittwoch, 27. März 2013

White House Down: Ruhe vor dem Sturm

Olympus Has Fallen hat alle Erwartungen im Box Office übertroffen. Mit über 30 Mio $$ ist der Film von Antoine Fuqua der erfolgreichsten Kinostart des Jahres in den USA.

Das versetzt nun das Team rund um Roland Emmerichs White House Down in eine Art Zugzwang. Denn die beiden Filme teilen sich sozusagen eine Geschichte. Beide male wird das Weiße Haus als Ziel von terroristischen Anschlägen auserkoren. Doch während Fuqua die Produktion richtig unter Druck setzte um einen Kinostart vor Emmerich zu erhalten ließ dieser sich nicht unter Druck setzen.

Nun zeigt das Box Office Ergebnis, dass das Thema bei den Kinozuschauern richtig einschlägt. Und auf dieser Welle muss/will Emmerich nun mitschwimmen und kündigt mit 3 Teaserpostern einen Trailer an der noch innerhalb der nächsten 24h veröffentlicht werden soll.

Bis jetzt finde ich die Kampagne noch sehr gelungen. Denn die Poster deuten wortwörtlich die Ruhe vor dem Sturm an - und das verdammt stimmig. Zumindest wenn ich mir das Effektkino von Roland Emmerich im Kopf bewahre. Das die Effekte die von Olympus Has Fallen bei weitem übertreffen, dafür muss man kein Wahrsager sein. Das ist Emmerichs Spezialität.

Die Gefahr bleibt allerdings, dass sich das Blatt wendet und Emmerich mit seinem ersten Trailer einen schnellschuß landet und nicht wie vermutet Fuqua mit seinem frühen Kinostart.

Ich jedenfalls bin auf beide Filme sehr gespannt. Beide werden von großen Namen getragen.

White House Down erwartet uns am 19. September 2013 im Kino.


 
 
 
 
 
Quelle: comingsoon