Mittwoch, 6. März 2013

Raimi über seinen Versionen von Spiderman 4 & WarCraft

Was wäre wenn... eine allseits bekannte Frage. In einem Interview spricht Sam Raimi über seine Pläne mit Spiderman 4, bevor er sich mit Sony überworfen hatte.

Das John Malkovic Vulture werden sollte war damals schon bekannt - nun spricht Sam über einen weiteren Schurken, welchen er gerne integriert hätte. Oder besser gesagt Schurkin! Niemand anderes als Anne Hathaway sollte seine Black Cat werden. Und das Hathaway eine großartige Katze sein kann hat sie in The Dark Night Rises mehr als überzeugend dargestellt. Hierzu sagt Raimi noch "er habe bis jetzt Batman noch nicht anschauen können, da er voll und ganz mit Oz beschäftigt war - aber Sie soll fabelhaft in dem Film sein".

Direkt nach der Bekanntgabe, dass er Spiderman 4 nicht drehen wird und das Franchise mit Webb in einen Reboot geht kam die Nachricht das er den WarCraft Film machen wird. Viele Fans des Games frohlockten bei der Nachricht, dass die epische Geschichte des WarCraft Universums durch Raimi auf die großen Leinwand portiert werden soll. Das Feedback der Community war durchweg positiv. Doch nach einem Jahr wurde verkündet das Raimi das Projekt verlässt - warum blieb offen. 

Endlich erzählt Raimi, warum er das ambitionierte Projekt verlassen hat:

Er wurde gefragt ob er den Film machen wolle - und da er World of WarCraft liebe überlegte er nicht lange und sagte. JA!. Er erhielt von den Jungs von Blizzard das Screenplay mit der Story und sagte zu Blizzard und Legendary Picture, das das nicht seine Art von Film sei. Er würde einen eigenen Entwurf ausarbeiten. Legendary sagte Ja, die Jungs von Blizzard waren zwar etwas reservierter - aber gaben ihr OK. Nach 9 Monaten Arbeit legte er sein Screenplay Legendary vor und die gaben Ihm den Startschuss. Mit was er nicht gerechnet habe sei Blizzard. Die gaben ihm deutlich zu verstehen das Sie nicht mit der Story einverstanden seien und Sie einen anderen Weg einschlagen wollen, legten Ihr Veto ein und dahin waren 9 Monate Arbeit und seiner Meinung nach eine tolle Geschichte.

Und am Ende bleibt die Frage - was wäre wenn Raimi beide Filme gedreht hätte...





Quelle: comingsoon