Dienstag, 19. März 2013

Hänsel & Gretel: Hexenjagdt die Zweite

Mit einem Budget von 50 Mio $ und einem Einspielergebnis von bisher über 200 Mio $ kommt die News nach einem Nachfolger nicht wirklich überraschend. Zwar war der Film in den USA nicht der wirkliche Kassenschlager (gerade mal 55 Mio $) - doch international konnte Gretel und ihr Bruder Hänsel überzeugen.

Es scheint zumindest für Paramount zu reichen um noch eine Weile auf der Welle der Märchenverfilmungen mitzuschwimmen. Ich persönlich bin über ein Sequel in vollem Zwiespalt. Der Film fing sehr gut an und versprach einen genialen Kinoabend - doch was mit jeder weiteren Minute wurde weiß jeder der den Film ebenfalls gesehen hat. Ich befürchte das sich in einem Sequel nicht einmal die ersten Minuten sehen lassen können und die Marke ausgenommen wird, da Sie einen großen Namen trägt.

Aber lassen wir uns überraschen. Zum jetztigen Zeitpunkt steht ja noch nichts fest. Weder ein Drehbuchautor ist gefunden, noch wissen wir ob Jeremy Renner und Gemma Arterton den Film in Ihre übervolle Terminkalender reinbekommen. Ob Tommy Wirkola im Regiestuhl sitzen wird steht ebenfalls in den Sternen.



Quelle: slashfilm